Ibero-Amerikanisches Institut
Preussischer Kulturbesitz






Sapper, Karl Theodor (1866-1945)

Karl Theodor Sapper war ein deutscher Geologe mit dem Spezialgebiet Vulkanologie. Sapper reiste von 1888 bis 1900 und zwischen 1923 und 1924 durch ganz Mittelamerika. In den Jahren 1902-1903, 1927-1928 und 1937-1938 bereiste er Guatemala. Auf diesen Reisen unternahm er Studien zur Geologie, insbesondere Vulkanologie, Geographie und zur Wirtschaft, aber auch zur Archäologie, Ethnologie und Ethnolinguistik (Schwerpunkt Kekchí-Sprache, Guatemala).

Material:
Studien zu verschiedenen Indianersprachen Mittelamerikas (1893-1911).
• 4 handschriftliche Manuskripte
• 1 Brief
• 4 Fotos

Provenienz: Die noch unveröffentlichten Manuskripte sind Teil des Nachlasses Walter Lehmann.

Schlagwörter: Guatemala, Ethnolinguistik




2017 || Ibero-Amerikanisches Institut Preussischer Kulturbesitz
http://www.iai.spk-berlin.de/